mandelkow.fr

Categories

Startseite > Periodika

Periodika

Neuester Eintrag : 20. Februar.

Der Erscheinungsrhythmus der hier angegebenen Titel bezieht sich auf die Druckausgabe. Die Internetausgaben werden in jedem Fall täglich auf den neuesten Stand gebracht, verweisen aber zugleich auf die Druckausgabe selbst. Diese wird normalerweise als "E-Paper" bezeichnet.

  • Piketty

    25. Juni 2016, von Mandelkow

    In einem Beitrag für Le Monde anlässlich der Reform des Arbeitsmarkts in Frankreich kommt der Ökonom auf Parallelen und Unterschiede zum deutschen "Modell" zurück. Dabei wird deutlich, wie stark sich in der Wahrnehmung auf französischer Seite altes und neues Modell vermischen. So wird vollkommen klar, dass Pikettys Plaidoyer für eine Mitbestimmung in den Unternehmen dem deutschen Modell von 1976 folgt. Seine Ablehnung der Werkverträge hingegen bezieht sich auf eine Tendenz, die sich während (...)   >> weiter lesen

  • Anschwellende Islamdebatte

    27. April 2016, von Mandelkow

    Mit dem näherrückenden Programmparteitag der AfD Ende April 2016 wird immer deutlicher, welchen Wert diese Partei auf die Frage des Islam legt. In einer der Vorlagen wird der Islam als Religion gekennzeichnet, die wegen ihres Herrschafftsanspruches nicht zu Deutschland gehört und auch nicht vom Grundrecht der freien Religionsausübung gedeckt sei (GG Artikel 4). (...)   >> weiter lesen

  • Anschwellende Islamdebatte

    17. März 2016, von Mandelkow

    Mit dem näherrückenden Programmparteitag der AfD Ende April 2015 wird immer deutlicher, welchen Wert diese Partei auf die Frage des Islam legt. In einer der Vorlagen wird der Islam als Religion gekennzeichnet, die wegen ihres Herrschafftsanspruches nicht zu Deutschland gehört und auch nicht vom Grundrecht der freien Religionsausübung gedeckt sei (GG Artikel 7). (...)   >> weiter lesen

  • Umfragen zur griechischen Schuldenkrise

    1. August 2015, von Mandelkow

    Nach Abschluss der Krisensitzung Mitte Juli versuchen Meinungsumfragen zu ermitteln, was die Deutschen über ein mögliches drittes Hilfspaket für Griechenland denken. Im Gegensatz zu dem in der internationalen Presse vermittelteten Bild sind die Deutschen nicht einhellig gegen eine neue Hilfe; das am häufigsten wiederkehrende Wort ist "Polarisierung".

    >> weiter lesen

  • Rot-rot-grüne Koalition in Thüringen

    6. Dezember 2014, von Mandelkow

    Am gestrigen 5. Dezember wurde der Kandidat der Linken, Bodo Ramelow, mit einer Stimme Mehrheit vom Thüringischen Landtag im zweiten Wahlgang zum Ministerpräsidenten gewählt. Es ist die erste Ernennung eines Ministerpräsidenten der Linken in der Geschichte der Bundesrepubik. Bodo Ramelow selbst stammt aus Niedersachsen und war nie Mitglied der SED, der Einheitspartei der DDR, aus der die Linke teilweise hervorgegangen ist.

    Die Bildung der rot-rot-grünen Regierung in Erfurt hat wie erwartet zu einer ganzen Reihe von Polemiken und Kommentaren Anlass gegeben. Im Mittelpunkt stand dabei wohl die Frage, ob die neue Regierung die ehemalige DDR als "Unrechtsstaat" kennzeichnen würde oder nicht. Auf Bitten der Grünen wurde diese Bezeichnung in die Präambel des Koalitionsvertrages aufgenommen.

0 | 5

breves